Gesundes Zahnfleisch für gesunde Zähne

parodontologie1Parodontitis ist eine bakteriell bedingte Entzündung des Zahnhalteapparates, welche in aller Regel eine tiefgreifende konstitutionelle Erkrankung mit ererbter Disposition (Risikobehaftung) ist. Kommt es trotz Vorsorge zu einer „Zahnfleischentzündung“,  muss diese behandelt werden, denn unbehandelt führt Parodontitis (umgangssprachlich auch „Parodontose“ genannt) zum Zahnverlust.

Die klinische Untersuchung wird – wenn nötig -  ergänzt durch mikrobiologische und immunologische Laboruntersuchungen (Markerkeime, aMMP-8, Calprotectin, hsCRP, Zonulin), um eine umfassende Diagnose stellen zu können und eine angemessene Therapie einleiten zu können.

In unserer Praxis bieten wir ein breites, individuelles Spektrum der Parodontitistherapie nach aktuellem wissenschaftlichem Standard an.

 

antimikrobielle photodynamische Therapie:

apdt1In ausgesuchten Fällen, wenn auf eine notwendige Antibiose („Winkelhoff-Cocktail“) verzichtet werden muss, wird die antimikrobielle photodynamische Therapie (apdT) angewendet.
Nach der Applikation eines speziellen, blauen Farbstoffs wird dieser durch Laserlicht aktiviert. Die dabei freigesetzten Sauerstoffradikale töten die angefärbten Bakterien und sorgen so für eine Desinfektion der erkrankten Zahnfleischtasche um die Zahnwurzel oder das Implantat.

| Praxisgemeinschaft Dres. Gresser und Jacobi-Gresser |
| Heidesheimer Str. 20 | 55124 Mainz | Tel. 06131 43388 |

Impressum & Datenschutzerklärung | Kontakt & Anfahrt | Login